Funk-Alarmanlage als Einbruchschutz für Haus und Wohnung

Funk-Alarmanlagen von DAITEM

Die Zahl der Einbrüche in Deutschland steigt kontinuierlich. Häuser und Wohnungen sind gleichermaßen gefährdet. Einbrecher machen hier keine Unterschiede, sie scheuen aber eine Funk-Alarmanlage!

Anhand der Bilder unten sehen Sie, wie diskret eine DAITEM Funk-Alarmanlage Ihre Räume absichert.

Der Kopf des Alarmsystems ist die Alarmzentrale. Hier laufen alle Informationen zusammen. Die „sprechende“ Zentrale quittiert akustisch die Ein- oder Ausbefehle und erinnert beim weggehen an offenstehende Fenster oder Türen. Mit einem Transponder lässt sich die Funk-Alarmanlage bequem ein- und ausschalten.

Innerhalb der Funk-Alarmanlage überwachen Kontaktmelder rund um die Uhr Fenster und Türen und melden unbefugtes Öffnen oder Betreten umgehend an die Alarmzentrale.
Der Infrarot-Bewegungsmelder für Innenräume meldet jeden unbefugten Eindringling. Der Bewegungsmelder mit Tierimmun-Funktion für den Außenbereich überwacht zuverlässig die Terrasse. Personen werden schon erkannt, bevor sie das Gebäude betreten. Das ist aktiver Einbruchschutz.

Im Gefahrfall geht über die Telefonleitung eine Meldung direkt an ein Bewachungsunternehmen oder es wird ein Sirenenalarm ausgelöst.

Bilder
Funk-Alarmanlage - Rundum-Schutz für Ihr Haus
Funk-Alarmanlage, Alarmzentrale an der Wand
Frau bedient Touchscreen mit Transponder
Funk-Alarmanlage, Funk-Aussensirene am Haus
Funk-alarmanlage, DaitemAußenmelder überwacht Terrasse
Frau am Computer in einem Bewachungsunternehmen