Die neue Funk-Alarmanlage D18 bietet für Eigentümer und Mieter von Wohnungen, Einfamilien- sowie Doppel- und Reihenhäusern einen passgenauen und flexiblen Schutz vor Einbruch- und Brandgefahren



Mit der neuen D18 bietet Daitem ab sofort eine Funk-Alarmanlage an, die passgenau auf den durchschnittlichen Wohnbedarf von Singles, Paaren und auch jungen Familien zugeschnitten ist: Eigentümer und Mieter von Wohnungen, Einfamilien- sowie Doppel- und Reihenhäusern profitieren von einer zuverlässigen, flexiblen und einfach zu bedienenden Absicherung ihrer individuellen Komfortzone. Die smarte D18 bietet – zum Schutz vor Einbruch und Brand – auch die Steuerung via App und glänzt darüber hinaus in einem modernen Design. Als erste Alarmanlage im Leben passt sich die D18 – bei Veränderung der Lebensumstände – einfach an. Die D18 kann in drei Bereichen bis zu 20 Melder integrieren. Sie erfüllt die Anforderungen nach DIN EN 50131 Grad 2 und damit auch die aktuellen Vorgaben der KfW für eine staatliche Förderung.

Unter dem Motto „Zuverlässig, einfach und flexibel. Passt!“ präsentiert Daitem mit der D18 eine neue Funk-Alarmanlage, die speziell für den aktuellen Wohnbedarf von Singles, Paaren und jungen Familien entwickelt wurde. Ausgehend von einer durchschnittlichen Wohnungsgröße – die nach Angaben des Statistischen Bundesamts im Jahr 2014 bei 91,4 m2 lag – bietet Daitem mit der neuen D18 einen besonders flexiblen Schutz normal großer Wohnobjekte. Eigentümer und Mieter, die sich individuell besonders zuverlässig vor den Gefahren von Einbruch und Feuer schützen möchten, haben mit der D18 eine umfassende und dennoch besonders einfach zu bedienende Lösung.

Die neue D18 glänzt in einem modernen und dezenten Design und bietet – ergänzend zur Sprachausgabe – als weiteren Komfortgewinn unter anderem auch eine zusätzliche Benutzersteuerung via App. Mit der Codeeinrichtung mit Klartextdisplay und Touchfunktion sowie einem Handsender stehen weitere Bedienoptionen zur Verfügung.
Um eine individuelle Absicherung der Privatsphäre zu gewährleisten, kann die D18 in drei Bereichen bis zu 20 Melder integrieren. Einbruch- und Gefahrenmelder, wie  Bewegungsmelder, Kontaktsender sowie Rauch- und Wärmewarnmelder runden das
Angebot ab.

Ergänzend zum Innenbereich lassen sich mit der Daitem D18 auch kleinere Außenbereiche – also beispielsweise Terrassen im Erdgeschoss von Reihenhäusern oder Wohnungen mit absichern. „Die neue D18 wächst mit den persönlichen Bedürfnissen der Menschen, die sie schützt. Als smarte und flexible Funk-Alarmanlage ist die D18 auf einen normal großen Wohnbedarf von Singles, Paaren und jungen Familien ausgelegt. Die D18 ist erweiterbar und kann im Fall eines Umzugs mitgenommen werden, was sie deswegen auch für Mieter und Eigentümer gleichermaßen interessant macht“, sagt Ulf Meyberg, Vertriebsexperte bei Atral-Secal GmbH.


Die patentierte Funk-Technologie TwinBand gewährleistet zuverlässige Sicherheit mit doppelter Übertragung. Die einzelnen Komponenten der D18 sind zusätzlich sabotageüberwacht.

Damit sich die D18 bestmöglich auf die individuellen Bedürfnisse von Menschen in unterschiedlichen Lebensumfeldern anpasst, arbeitet die D18 batterieversorgt und ohne Netzanschluss. Die Standzeit der langlebigen Batterien liegt bei zirka drei Jahren. Als Bestandteil der Funkalarmanlage lassen sich alle Melder kabellos kombinieren. Die D18 erfüllt die Anforderungen nach DIN EN 50131 Grad 2 und entspricht somit auch den aktuellen Vorgaben der KfW für eine staatliche Förderung von Maßnahmen zum Einbruchschutz. Mit der Förderung lassen sich maximal bis zu 1.600 Euro sparen.

Die Beratung, Planung und Installation leisten ausgesuchte und langjährig erfahrene Daitem Facherrichter, für die Sicherheit stets Maßarbeit ist. Da keine Kabel erforderlich sind, erfolgt die Inbetriebnahme der Daitem Funk-Technik – ohne Schlitzeklopfen und Schmutz – meist innerhalb weniger Stunden.

Pressekontakt

Atral-Secal GmbH
Eisleber Straße 4
69469 Weinheim

Bettina Wendt
Telefon: +49 (0) 6201 6005-64
E-Mail: presse@atral.de