Daitem auf der Light + Building 2022



Unter dem Motto „Daitem sicher. Sicherheit intelligent einfach machen.“ stellt Daitem vom 02. – 06. Oktober 2022 auf der Light + Building in Frankfurt in Halle 8.0 auf Stand F80 innovative Lösungen im Funk-Einbruch- und Brandschutz aus.

 

Neben dem neuen Standplatz in Halle 8.0 gibt es noch eine weitere Neuerung: Daitem stellt seine Produkte und Lösungen erstmals im Umfeld der Intersec Building aus, die in diesem Jahr integraler Bestandteil der Light + Building ist. Die Ausstellung in diesem Bereich ist fokussiert auf vernetzte Sicherheitstechnik in der Gebäudeautomation. „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere neuen und bewährten Systeme in diesem internationalen Umfeld präsentieren können“ sagt Stefan Flauder, Leiter Vertrieb und Marketing bei Daitem. „Als Premiumanbieter und Innovationstreiber im Bereich der Sicherheitstechnik sind wir hier ideal platziert. Denn mit unseren innovativen Lösungen im Funk-Einbruch- und -Brandschutz können wir Facherrichtern wie Endkunden interessante Komplett- sowie auch Komplementärlösungen für die Gebäudeautomation bieten.“

Die Ausstellungs-Schwerpunkte von Daitem sind das Funk-Einbruchmeldesystem D22 mit einem umfassenden Portfolio an Außenmeldern und Videokameras sowie die aktuelle Version der Funk-Brandwarnanlage BEKA. Das Unternehmen präsentiert diese Systeme mit einem Messekonzept, bei dem die Lösungen im Raum dargestellt werden und das den Besucher zum Mitmachen anregen soll: „Es kann und soll programmiert und ausprobiert werden“, erklärt Stefan Flauder die Idee des Konzepts, das die Daitem Technik buchstäblich begreifbar macht.

Spannende Neuheiten für mehr Komfort und Sicherheit

Natürlich hat Daitem auch in diesem Jahr wieder interessante Neuheiten im Messegepäck: Eines der Highlights ist zweifelsohne die Daitem Secure-App, die sich mit neuer Bedienoberfläche und neuem Design präsentiert – sie verspricht noch mehr Komfort sowohl für Errichter als auch für Endkunden und wird ab dem vierten Quartal 2022 verfügbar sein.

Als wahres Multitalent stellt Daitem seinen neuen Fenstergriff-Sensor vor, der eine echte 3-in-1-Lösung darstellt: Er ist Funk-Kontaktsender, Erschütterungs-/Glasbruchsensor und Verschluss-überwachung durch Erkennung der Fenstergriffstellung zugleich. Auch diese Neuheit wird ab dem vierten Quartal 2022 erhältlich sein.

Zuwachs für die Daitem Alarmsysteme D18 und D22 kommt in Form neuer Kontaktsender, die sich durch ihre Varianten-Vielfalt auszeichnen: Sie sind ab dem ersten Quartal 2023 in zwei Größen und jeweils drei Farben lieferbar.

Neben den Neuheiten haben natürlich auch die bewährten Systeme ihren festen Platz im Ausstellungskonzept:

Daitem D22 – innovativer Außenschutz und hochwertige Videotechnik zur Einbruchprävention

Abschreckung schon vor dem Haus, um Schäden an Fenstern und Türen zu vermeiden – dafür steht beim Daitem Funk-Einbruchmeldesystem D22 ein großes Portfolio an innovativen Außenmeldern zur Verfügung. Der Clou: alle Außenmelder funktionieren kabellos, d.h. auf aufwändige Kabelverlegung im Außenbereich kann verzichtet werden. Ein Highlight des Portfolios: der innovative, drahtlose Daitem D22 Funk-Außenbewegungsmelder mit Kamera, Orientierungslicht und Sprachausgabe sowie ein Multifunktionsmelder, der auf der Messe programmiert werden kann.

Beliebter Bestandteil moderner Alarmanlagen sind leistungsfähige Videosysteme. In diesem Bereich stellt Daitem hochwertige Kameras für Außen- und Innenanwendungen aus, die in das Funk-Alarmsystem D22 integriert werden können oder als Stand-Alone-Lösung einsetzbar sind.

Daitem BEKA – die Funk-Brandwarnanlage nach DIN VDE V 0826-2

Die Funk-Brandwarnanlage BEKA von Daitem ist seit Jahren eine feste Größe im Bereich des präventiven Brandschutzes und bildet daher aus gutem Grund den zweiten Ausstellungs-Schwerpunkt des Unternehmens auf der Light + Building: Als wirtschaftliche und einfach zu installierende Lösung hat sich die drahtlose Brandwarnanlage bereits in zahlreichen Kitas, Heimen, Schulen oder auch Beherbergungsstätten bis 60 Betten bewährt.

Die BEKA erfüllt die Anforderungen der DIN VDE 0826-2 und entspricht hinsichtlich der Zentralenfunktionen beziehungsweise des Funkstandards den Normen DIN EN 54-2 sowie DIN EN 54-25. Darüber hinaus erfüllt sie auch die normativen Vorgaben der DIN EN 54-4, in der die Anforderungen an die Spannungsversorgung beschrieben sind, denn sie verfügt über eine neue Zentrale mit integriertem 12-Stunden-Backup Akku.

Des Weiteren weist die Zentrale zusätzlich zahlreiche benutzerfreundliche Features auf, die Programmierung und Bedienung besonders leicht und intuitiv machen. Auch diese können auf der Messe ausprobiert und getestet werden.

 

Über Daitem / Atral-Secal GmbH

Seit über 40 Jahren entwickelt und produziert Atral hochwertige und innovative Funk-Einbruch- und Brandmeldetechnik für Wohn- und Gewerbeobjekte, die unter der Marke Daitem über qualifizierte Facherrichter vertrieben wird. Seit 1991 wird Daitem in Deutschland, Österreich und der Schweiz von der Atral-Secal GmbH mit Sitz in Weinheim vertrieben. Atral-Secal ist Mitglied im Bundesverband der Hersteller- und Errichterfirmen (BHE), im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) und nach ISO 9001 bei der VdS Schadenverhütung GmbH zertifiziert. Atral ist ein Unternehmen der Hager Group und zählt mit mehr als 1 Million verkaufter Anlagen zu den führenden Herstellern drahtloser Sicherheitssysteme in Europa.

Pressekontakt

Atral-Secal GmbH
Eisleber Straße 4
69469 Weinheim

Bettina Flauder-Wendt
E-Mail: presse@atral.de

Artikel Downloads

Daitem auf der Light + Building 2022 (PDF, 0,00 KB)